Über Uns2019-04-26T12:58:13+02:00

WIR SIND AIP

Sich zu Hause fühlen und in guten Händen sein.

aip ist mehr als eine Alternative zum Pflegeheim. Wir verstehen uns als Intensivpflegedienst mit gesamtheitlichem und ganz persönlichem Ansatz. Fortschrittliche Behandlungskonzepte, ein respektvolles Miteinander und Individualität in der täglichen Betreuung ist für uns die optimale Form der modernen Intensivpflege. Da wir um die enorme Wichtigkeit von Vertrauen, einem familiären Umfeld und einem selbstbestimmten Leben der Patienten Bescheid wissen, liegt uns deren Alltag ganz besonders am Herzen. Die Betreuung durch unser geschultes Pflegepersonal und Ärzte erfolgt ganz nach individuellen Bedürfnissen in speziell dafür ausgerichteten Wohngemeinschaften. Für eine vertraute und heilsame Atmosphäre ganz in der Nähe Ihrer Liebsten. Aus diesem Grund wurde 2011, aip – Ambulante Intensiv Pflege von Heike Gromann und ihrem Team gegründet.

Senioren-Wohngemeinschaft

In unserer Wohngemeinschaft „Für Dich“ bieten wir unseren Patienten insgesamt sieben Einzelzimmer, die jeweils einen Ausblick in den schönen Garten geben. Zwei Bäder und ein Gäste-WC, sowie eine geräumige Küche, die Spaß beim Kochen beschert. Die Bewohner werden in den Alltag mit eingegliedert, können beim Vorbereiten, Backen und bei der Arbeit im Garten helfen. Gruppenausflüge in die hiesigen Parks erweitern das Betreuungsangebot. Man kann sich aber auch problemlos in die eigenen vier Wände zurückziehen. Die perfekte Umgebung für alle Senioren. Geschichteträchtig ist unser Haus allemal: Bevor es zur Wohngemeinschaft wurde, war es ein beliebtes Tanzcafé.

Intensivpflege-Wohngemeinschaft

Unsere Intensivpflege-WG wurde 2015 gebaut und ist seitdem ein Zuhause für Patienten, die invasiv beatmet werden müssen. Hier wurde eine optimale Umgebung für schwerkranke Menschen geschaffen, da man rund um die Uhr von Pflegefachkräften betreut wird. Eine individuelle Betreuung steht dabei an erster Stelle, denn wir wissen um die belastenden Schicksale unserer Patienten. Insgesamt stehen fünf Zimmer zur Verfügung – Das heißt maximale Fürsorge und Pflege für Ihre Liebsten. Um eine heimische Atmosphäre zu schaffen, können die Zimmer beliebig eingerichtet werden.

Warum Sie sich für die Versorgung durch AIP entscheiden sollten.

Die bestmögliche medizinische Versorgung ist uns besonders wichtig – deswegen werden alle unsere Patienten bei Bedarf durch unseren hauseigenen Spezialisten auf dem Gebiet der Intensivmedizin, Herrn Dr. Tom W. Gromann, beraten. Seit 2006 ist Herr Dr. Gromann Oberarzt der kardiochirurgischen Intensivpflegestation im Deutschen Herzzentrum Berlin. Er arbeitet zusätzlich auch als Palliativarzt in Kooperation mit den Palliativstützpunkten (PCT) Eberswalde und Rüdersdorf.

Wir legen außerdem großen Wert auf unseren Personalschlüssel – das ist der Wert, der das Verhältnis zwischen Pflegekräften zu versorgten Patienten beschreibt. Als Folge ergibt sich eine Entlastung unserer Pflegerinnen und Pfleger, womit die Arbeitsatmospähre erheblich verbessert wird. Letzendlich steht dadurch mehr Zeit und Intensität für die Pflege Ihrer Angehörigen zur Verfügung. Ihr Alltag liegt uns am Herzen!

Der Frühjahrsputz steht vor der Tür – der Entlastungsbetrag heißt ihn Willkommen!

Gute Neuigkeiten für alle Pflegebedürftigen, die einen Pflegegrad innehaben. Egal ob, Pflegegrad 1 oder 5 – Sie haben Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro im Monat ( nach §45b SGB XI ). Der Entlastungsbetrag kann vielseitig genutzt werden und ist nicht an spezielle Leistungen gebunden. So kann dieses Budget z.B. für das wöchentliche Putzen Ihres häuslichen Umfelds benutzt werden. Oder wie sieht es mit Ihrem Garten aus? Es kostet viel Zeit und Mühe ihn wieder ansehnlich zu bekommen! Diese Last können wir Ihnen abnehmen und unterstützen Sie durch unsere sorgfältige Gartenarbeit, so dass Sie in den [...]

Von |11. März, 2019|

Der Mann mit den zwei Herzen: Herr S. mit dem Ziel „Rückkehr nach Hause“

Am 30.04.2018 zog Herr S. aus dem Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) zu uns nach Wandlitz in die Intensiv-Wohngemeinschaft. Er war schwach und blass, wog knapp 55 kg, war stark luftnötig und hatte auf gut Deutsch gesagt "die Schnauze voll" vom Krankenhaus, denn Herr S. lag nun schon seit 2017 in Folge seiner Kunstherzimplantation (LVAD) im DHZB. Zeitgleich mit dem Umzug erhielten alle Pflegefachkräfte eine ausführliche Schulung im Umgang mit dem Herzunterstützungssystem und der INR-Messung, um dieser anspruchsvollen Behandlung und Betreuung gerecht zu werden. Herr S. ist ein Sarkasmus liebender Mensch und hat trotz schwieriger Phasen, nie seinen Humor verloren [...]

Von |17. Februar, 2019|

Wir stellen vor: Eva, Pflegefachkraft in unserer Intensiv-WG

Erzähl uns kurz etwas von Dir, wer Du bist und was Du bei AIP machst. Ich heiße Eva, bin 40 Jahre alt und wohne mit meinem Ehemann und meiner 2-jährigen Tochter hier in Wandlitz. Ich bin examinierte Altenpflegefachkraft bei AIP in der Intensiv-Wohngemeinschaft. Wie lange arbeitest Du schon bei AIP? Ich arbeite nun genau 1 Jahr bei AIP. Wie bist Du auf AIP aufmerksam geworden? Da ich in Wandlitz wohne, fuhr ich oft an dem Hauptsitz von AIP vorbei. Der moderne, freundlich wirkende Neubau mit dem großen roten Kreis erweckte meine Neugierde sofort und so gab ich meine Bewerbung [...]

Von |8. Februar, 2019|
Load More Posts

Was können wir für Sie tun?

Zu den Leistungen.